alt_text

Please wait...

Moderne Lösungen für Ihren Besprechungsraum

Wissenswertes rund um das Thema Bildschirm Besprechungsraum und Monitor Besprechungsraum
Bildschirm Besprechungsraum
Was muss man bei der Auswahl von Bildschirmen für Besprechungsräume beachten? Die richtige Größe sowie die Weichenstellung bezüglich Touch-Display werden ausführlich behandelt. Wer noch an seinen Beamern hängt und zögert, wird hier bei der Entscheidung ebenfalls unterstützt. Und die kleinen Tür-Displays kommen auch nicht zu kurz.

Haben Sie es auch satt, in Meeting- beziehungsweise Besprechungsräumen zu sitzen, in denen die Technik nicht richtig funktioniert? Will man mit seinem Meeting starten, fällt einem auf, dass notwendige Geräte wie Beamer oder Leinwand nicht einsatzbereit sind. Oft müssen diese erst noch angeschlossen oder hochgefahren werden. Hat man diese Hürde überwunden, zeigt dennoch aus irgendeinem Grund der Beamer kein richtiges Bild an. Bis final die Besprechung gestartet werden kann, ist einige Zeit vergangen und sowohl der Besprechungsleiter als auch Teilnehmer wie Kunden oder Partner sind zurecht genervt.

Kommt Ihnen diese Situation bekannt vor, dann sind Sie hier genau richtig! Denn in der sich heute immer schneller drehenden Arbeitswelt ist Zeit die wichtigste Währung. Dank Digitalisierung und derer technologischen Entwicklungen ist eine wie oben beschriebene Situation definitiv zu vermeiden.

 

Ablösung des Beamers durch Besprechungsraum Display
Der Beamer im Besprechungsraum. Er wird immer häufiger durch ein Display abgelöst. Leider verkleinert sich oft die Bildgröße danach – Displays haben viele Vorteile sind jedoch bei entsprechenden Größen auch in einem anderen Preissegment


Es gibt viele gute Gründe, warum immer mehr Beamer durch Bildschirme im Besprechungsraum ersetzt werden. Die unberechenbaren Lampenwechsel, das lärmende Gebläse, die Lichtschwäche….Die Alternative: Display Besprechungsraum – hat diese Schwächen nicht. Wer war schon nicht auf einem Konferenzstuhl und hat überkopf mit dem Beamer gekämpft? Droht der Lampe das Aus, ist es für die Raumnutzer doch über Wochen ein Glücksspiel mit einem mehr oder weniger gutem Bild. Die Raumnutzer scheinen auch mit der Fernbedienung der Displays besser klarzukommen. Ob es an der Ähnlichkeit zum heimischen Fernseher liegt? Die Bedienung der Beamer hat aus unserer Erfahrung deutlich mehr Fragen aufgeworfen.

Abhilfe schafft hier ein modernes Konferenzraum Display, welches von diversen bekannten Anbietern wie Samsung, LG oder Philipps in verschiedenen Größen angeboten wird. Optisch ähnelt ein Besprechungsraum Bildschirm einem modernen Flachbild-Fernseher, ist aber für mehr Betriebsstunden ausgelegt und dient wie der Name schon sagt einem anderen Zweck. Es ist das perfekte Hilfsmittel zur Unterstützung einer Präsentation oder Besprechung und dient zum Darstellen von Powerpoint-Präsentationen, Diagrammen und Dokumenten oder auch als Tool für eine Videokonferenz. Neben verschiedenen Größen kann außerdem zwischen einem reinen Anzeigen-Bildschirm und einem interaktiven Display unterschieden werden, je nachdem, welchen Hintergrund die Anschaffung eines solchen Monitors hat. Halten Sie viele Konferenzen in Ihren Meeting Räumen ab und wollen den Teilnehmern nicht nur optisch etwas bieten, sondern die Besprechung möglichst interaktiv gestalten, sind Sie mit einem interaktiven Besprechungsraum Display an der richtigen Adresse.

 

Die richtige Größe für Display Besprechungsraum
Typisches Beispiel für ein zu klein geratenes Display im Besprechungsraum.

 

Konferenzraum Display: Interaktive Lösungen

Bildschirm Besprechungsraum mit Touch-Lösung
interaktives Arbeiten am großen Touch-Display

 

Bezüglich des Themas „Display Besprechungsraum“ gibt es viele Gründe, die für eine interaktive Lösung sprechen. Hauptfeature eines interaktiven Displays ist die Bedienung über Touch beziehungsweise Fingerdruck. So können Sie intuitiv Dokumente bearbeiten, verschieben oder Ergänzungen per Handschrift hinzufügen. Speziell in Video-Konferenzen können Touch-Displays besonders gut integriert werden, um zum Beispiel schnell eine Präsentation aufzurufen, andere Dokumente zu zeigen oder auch einen weiteren Teilnehmer zur Konferenz hinzu zu holen.

Neben einem smarten und professionellen Auftreten sparen Sie dadurch zusätzlich eine Menge Zeit und ermöglichen völlig neue Arbeitsweisen wie Whiteboarding oder Editierung von Dateien. So können Sie auch in einem Team-Meeting miteinander am Display interagieren und arbeiten, wodurch die Zusammenarbeit Ihres Teams gestärkt werden kann.
Die meisten modernen Monitore kommen mit einer 4K-Auflösung, wodurch eine extrem gute Darstellung von Texten und speziell auch Schaubildern und Grafiken möglich ist. Dynamische Farben und breite Blickwinkel managen, dass Details und Farben von allen Seiten und Ecken des Besprechungsraums für jeden gut zu erkennen sind.
Neben automatischer Ein- und Ausschaltfunktion (Screentimer), lassen sich die Displays einfach über Ihr Netzwerk beziehungsweise Konferenzraumsystem steuern. Zusätzlich können Sie an Orten mit großem Publikum eine Sperrfunktion einrichten, um somit ihre Einstellungen und Daten vor unbefugter oder falscher Nutzung zu schützen.

 

Monitor Besprechungsraum: Der richtige Auswahlprozess

Wenn Sie sich im Bereich „Monitor Besprechungsraum“ informieren und dort eine Anschaffung tätigen wollen, sollten Sie sich als Erstes die Frage stellen, für welchen Zweck Sie einen derartigen Monitor beschaffen wollen. Geht es Ihnen rein um das Anzeigen von Daten, Bildern oder Ähnliches reicht ein reiner Anzeigen-Bildschirm völlig aus. Wollen Sie aber mit dem Bildschirm auch interagieren und zum Beispiel Dokumente bearbeiten oder Brain-Storming Ideen in einem Meeting anschreiben, sollten Sie definitiv zu einem interaktiven Konferenzraum Display greifen.

Neben Preisspektrum ist das Hauptentscheidungsmerkmal die Größe. Diese ist primär abhängig von der Größe Ihres Besprechungsraums beziehungsweise wie weit die Teilnehmer von dem Bildschirm entfernt sind. Haben Sie einen 65“ Zoll Monitor, wirkt der deutlich kleiner wenn er in einem Abstand von 4 oder 8 Metern aufgebaut ist. Die Wirkung der Größe kann dann mit der eines Laptops oder sogar iPads verglichen werden. Andererseits sollte aber auch die Teilnehmeranzahl bei der Entscheidungsfindung eine Rolle spielen. Sitzen sehr viele Leute in einem Besprechungsraum, muss tendenziell eher ein breiterer Bildschirm gewählt werden, um zu garantieren, dass zum Beispiel Teilnehmer am Rand auch optimale Sicht auf den Monitor haben.
Es gibt diverse Empfehlungen, die im Internet verfügbar sind. Dort werden nach Raumgrößen-Kategorien und Abständen der (entferntesten) Raumnutzer entsprechende Display-Größen angeboten. So ganz neutral sind die Quellen allerdings nicht. Oft sind die meisten Informationsanbieter daran interessiert, dass größere Geräte gekauft werden. Andererseits – zu groß ist es selten. Zu kleine Konferenzraum Displays hat man hingegen öfter erlebt.
Mit diesen Fragen sollten Sie sich vor einem Kauf eines Besprechungsraum Display beschäftigen, um schließlich die optimale Kaufentscheidung für Ihr Unternehmen zu treffen.

Folgende Quellen bieten eine Übersicht an Richtwerten bezüglich der richtigen Größenwahl der Displays (oft sind immer noch Vorgaben aus der „Beamerzeit“ im Umlauf, welche aber oft aus Budgetgründen bei Konferenzraum Displays nicht umsetzbar sind):

https://www.sharpnecdisplays.eu/p/de/de/fl/meeting-room-advisor-filter/products/tools/meetingroomadvisor.xhtml?e=e1s1

Raumtyp bzw. -größe Teilnehmeranzahl Größe Distanz
Huddle Bis zu 5 bis 55“ Bis 2,5 m
Think Tank Bis zu 5 bis 86“ Bis 3m
Meeting Bis zu 15 bis 86“ Bis 6 m
Board Room Bis zu 20 Mehr als 75“ Mehr als 6 m
Konferenzraum Bis zu 30 Mehr als 100“ Mehr als 6 m
Auditorium Mehr als 30 Mehr als 100“ Mehr als 6 m

https://www.linkedin.com/pulse/what-screen-size-suit-your-conference-venue-boardroom-robbertze

Raumtyp bzw. -größe Teilnehmeranzahl Größe Distanz
Huddle Bis zu 4 Mind. 40“ Bis 2,4 m
Huddle Bis zu 6 Mind. 55“ Bis 3,4 m
Meeting Room Bis zu 8 Mind. 65“ Bis 4,2 m
Meeting Room Bis zu 10 Mind. 90“ bis 5,6 m
Meeting Room Bis zu 12 Mind. 100“ Bis 7 m
Board Room Bis zu 14 Mind. 120“ Bis 8 m

https://www.epson.eu/display-size-matters

Bei Epson können Sie ein interaktives Tool verwenden, mit dem Sie Ihre erforderliche Display-Größe exakt auf Ihre Gegebenheiten abstimmen können.

 

Was bietet ScheduleDisplay?

Wir als Software Anbieter sind zwar auch in dem Sektor „Bildschirm Besprechungsraum“ aktiv, hauptsächlich aber auf Software für kleinere Bildschirme spezialisiert und bieten in diesem Zusammenhang im Gegensatz zu den oben genannten großen Displays innerhalb von Besprechungsräumen vor allem eine Lösung für den Eingang des Besprechungsraumes an der Tür an. Die Rede ist hier von touch-betriebenen, professionellen Tablets, die neben der Tür eines Konferenzraumes angebracht werden und mit Hilfe unserer Software „
Meeting Room Schedule“ verschiedenste Anzeigen wie den Belegungsplan und nächste Veranstaltungen des Raumes oder Vorab-Informationen für Meeting-Teilnehmer schalten können.

 

 

Sie haben die Möglichkeit direkt über das Display Raumbuchungen vorzunehmen oder auch Check In & Out der Teilnehmer zu verwalten. Hauptfeature der Software ist die Kalenderintegration von allseits bekannten Anwendungen wie Microsoft Exchange, Office365, Google Kalender oder GSuite Ressourcen.
Dass Ihre Räume kapazitiv am Limit sind, wissen Sie aus eigener Erfahrung beim Buchen über Outlook oder von den Raumnutzern, die sich beschweren. Wenn selbst die unbeliebten Räume erst für den Folgetag wenige Zeitfenster von 30 Minuten anbieten, ist dies ein Warnsignal. Ihre Organisation verliert dadurch Dynamik, vieles wird vertagt. Umso schmerzhafter ist es zu erfahren, dass 20- bis 30% aller Besprechungen ausfallen und über Outlook dennoch nicht abgesagt werden. Diese Zeitfenster sind für die Nutzer nicht sichtbar und als Raumkapazität verloren. Mit der Check-in/Auto-Release Funktion am digitalen Türschild machen Sie diesen Zombie-Meetings ein Ende. Meldet sich vor Ort am Display bzw. digitalen Türschild keiner an, wird nach einer Kulanzzeit der Raum automatisch freigegeben.

Verbunden mit

Obwohl wir eher auf Tablets spezialisiert sind, sind unsere Software-Lösungen bei Bedarf auch mit großen Bildschirmen, welche auch Android OS unterstützen, kompatibel. Es besteht auch die Möglichkeit, durch eine angeschlossene Android-Box (ähnlich TV Box) kompatibel zu werden. Generell gilt, je größer der Besprechungsraum, desto größer sollte das Display sein, welches als digitales Türschild außen im Türbereich montiert ist. Bleibt man bei dem kleinen 10-Zoll Format, werden höchstens 2-3 Personen die angezeigten Informationen zeitgleich lesen können. Es gibt bei Herstellern von Touch-Displays größere Formate von 32“ bis hin zu 56, 75 und 86 Zoll mit Android-Unterstützung. Informieren Sie sich gerne über unser Angebot unter https://scheduledisplay.com/de/ oder kontaktieren Sie uns mit Ihren Fragen direkt über https://scheduledisplay.com/de/#kontakt und lassen Sie sich von uns beraten. Gemeinsam finden wir die optimale Lösung für Ihren Anwendungsfall.

Unsere Referenzen

Fortune Global 500 Original Design Manufacturer of ICTAward Winning Oracle Platinium Partner “315 IT specialists, 20+ years of experience, serving the biggest companies”       Group of 8 companies dedicated to municipal services    Internationally awarded SAP partner    Collaborative workspaces for enterprise clients Managing 2 million sq.ft.

Kontaktieren Sie uns

Alternativ geben Sie unten Ihre Daten ein, um einen Rückruf zu vereinbaren